Wie Du die Stoffwechseldiät am besten durchhältst.

(Stoffwechseldiät) – du kennst sicher den Spruch der Geist ist willig doch das Fleisch ist schwach. So verhält es sich sicherlich bei vielen Diäten. Die Stoffwechseldiät macht da keine Ausnahme. Schließlich handelt es sich um eine Ernährungsumstellung und der Körper wehrt sich dagegen mit aller Macht. Du wirst Hunger haben, dich unwohl fühlen, gereizt sein und mit der ganzen Welt hadern.

Ein kleines Teufelchen auf deiner Schulter wird dir Flüstern, es sei doch nicht so schlimm ein Stückchen Schokolade zu essen oder ein wenig zu sündigen. Schließlich ist einmal gleich kein mal. Doch aufgeben gibt es nicht, denn wenn wir die Stoffwechseldiät durchhalten, winkt uns eine tolle Belohnung. Denn wir werden danach nicht nur schlanker sein, sondern auch unser Essverhalten verändert haben und unsere Gesundheit wird es uns auch danken.

Eine Diät durchzuhalten ist auch leichter als du am Anfang vermuten magst. Mit einigen kleinen Tricks wirst du gerade die ersten schwierigen Tage locker überstehen.

Bewusst essen während der Stoffwechseldiät.

Wir leben in einer stressigen Zeit. Das wirkt sich auch auf unser Essverhalten aus. Während zu Zeiten meiner Großeltern und Urgroßeltern die Essenszeit noch ein kleiner Familientreff und Essen etwas Besonderes war, so ist Essen in der Regel heute nur noch ein lästiges Beiwerk, um satt zu werden. Wir haben keine Zeit, essen schnell und unbedacht und können unsere Nahrungsaufnahme nicht mehr genießen.

Der erste Schritt bei einer Stoffwechseldiät sollte sein, dass du dein Essen in vollem Bewusstsein genießt. Das fängt schon beim Einkaufen deiner frischen Zutaten an, fasse sie an, rieche daran und setze dich mit deinen Zutaten auseinander. Auch beim Kochen und der Zubereitung solltest du dich mit deinem Essen beschäftigen.

Nehme Röstaromen auf, schaue dir das Verhalten der Lebensmittel bei der Zubereitung an und experimentiere ein wenig. Während des Essens nehme dir Zeit und vor allem iss in Ruhe. Lass dich nicht von anderen Menschen ablenken, schalte den Fernseher aus und vor allem iss nicht vor dem Computer. Je bewusster du mit deinem Essen umgehst, desto mehr wirst du über dich und dein Essverhalten lernen.

Zudem fördert langsames Essen die Sättigung. Das Gehirn benötigt einfach einen Augenblick bis es das Signal vom Magen bekommt – „hey es ist genug“. Durch schnelles Essen überlisten wir quasi diese Signale.

Bewegung während der Stoffwechseldiät

Auch während der Stoffwechseldiät, solltest du dich aktiv bewegen. Auch wenn die Kalorienzufuhr drastisch eingeschränkt wird, spricht nichts dagegen regelmäßig spazieren zu gehen oder sogar ein leichtes Kardiotraining durchzuführen. Grundsätzlich ist der Mensch ein Bewegungstier und genau das solltest du deinem Körper geben.

Natürlich wirst du während der Stoffwechseldiät keine Muskeln aufbauen, woher soll der Körper auch die Energie dazu nehmen, trotzdem kannst du dafür sorgen, dass du fitter wirst. Zudem lenkt Bewegung von den ständigen Gedanken an eine Diät ab.

Positives Denken während der Diät.

Ja auch positives Denken unterstützt dich dabei eine Stoffwechseldiät durchzuhalten. Negative Signale wie „ich muss das machen“ oder „ich schaff das nicht“ oder „die Diät ist so anstrengend“, sind während der Stoffwechseldiät nicht zielführend. Versuche dich durch positive Signale zu motivieren. Denke einfach daran was du deinem Körper Gutes tust, wie dein schlankes ich sich in Zukunft besser fühlt und wie deine allgemeine Entwicklung positiv voranschreiten wird.

Unterstützend können dabei kleine Belohnungsziele wirken. Vielleicht hast ja schon lange ein Kleidungsstück ins Auge gefasst, dass du unbedingt haben möchtest oder du willst einfach nur für den nächsten Sommer deine Strandfigur erreichen. Klopfe dir auch selbst auf die Schulter, wenn du kleinere Ziele bei der Gewichtsabnahme erreicht hast. Übrigens lasse dich nicht demotivieren, wenn dein Gewicht zwischendrin stagnieren sollte. Das ist völlig normal und kommt bei jeder Diät vor. Es kann halt nicht immer bergab gehen.

Der Ausrutscher während der Diät.

Ja, es kann vorkommen. Die böse Fressattacke, die scheißegal Stimmung, einfach das Verlangen der Sünde nachzugeben. Viele Menschen fühlen sich danach hundsmiserabel und stellen sich die Frage, was das eigentlich alles noch soll. Sie geben auf und brechen die Stoffwechseldiät ab. Doch aufgeben ist keine Option. Selbst wenn du rückfällig geworden bist, oder gesündigt hast mache einfach weiter. Oftmals gab es schon kleine Erfolge oder sogar größere Erfolge, warum solltest du das einfach aufgeben?

Trinken, trinken, trinken.

Ich kann es gar nicht oft genug wiederholen, trinken ist eine wichtige Grundlage um eine Diät zu überstehen. Die Flüssigkeitsaufnahme sorgt dafür, Hunger zu unterdrücken, und bringt gleichzeitig deinen Stoffwechsel auf Trab. Habe am besten immer eine Wasserflasche in deiner Nähe oder koche dir regelmäßig deinen Lieblingstee. Verzichte aber bitte auf Zucker und im besten Fall sogar auf Süßungsmittel.

Solltest du deinen Tee trotzdem etwas süß mögen rate ich dir Zuckerersatzstoffe wie zum Beispiel Erythrit zu nutzen. Dieser Zuckerersatzstoff wird vom Körper nicht verstoffwechselt und hat keinerlei Kalorien. Ein weiterer Vorteil von Erythrit ist, dass er Zucker sehr sehr ähnlich ist vom Geschmack, jedoch etwas weniger Süßkraft hat.

Nicht wiegen während einer Stoffwechseldiät

Die Waage ist für viele der wichtigste Gegenstand während einer Stoffwechseldiät. Doch die Waage ist eines der berühmtesten Utensilien, die du während einer Diät nicht nutzen solltest. Das Problem nämlich ist, dass das Gewicht eines jeden Menschen täglich zwischen zwei und drei Kilo schwanken kann. Wenn du dich also täglich auf die Frage stellst, kann es schneller zu Frustrationen kommen, als dir lieb ist.

Das Gewicht hängt von der Tageszeit ab, die Flüssigkeit, die du zu dir genommen hast, Magen-Darm Inhalt usw. und so fort. Viel sinnvoller ist es während einer Diät regelmäßig Fotos von sich zu machen. Denn schlussendlich interessiert dich doch nicht die Zahl auf einer Waage, sondern wie sich dein Körper positiv verändert, oder? Um es ganz deutlich und drastisch auszudrücken die Waage kann ein echtes A…loch sein.

Schieße einmal die Woche ein Foto von dir und vergleiche deine Fortschritte. Damit gewinnst du viel mehr, als wenn du täglich deine Waage terrorisierst. Auch wenn es schwer ist die Waage aus dem Badezimmer zu verbannen – vertraue mir es ist besser so. Wir sind einfach nur auf das Wiegen konditioniert worden in unserem Leben.

Hole Dir Unterstützung während der Stoffwechseldiät

Zu zweit leiden, ist immer einfacher als alleine zu leiden. Gut, daas es jetzt etwas drastisch ausgedrückt, aber im Kern stimmt diese Aussage. Wir Menschen sind Rudeltiere und fühlen uns in der Gemeinschaft, in der Regel, besser. Das wirkt sich auch positiv auf das Durchhalten bei einer Stoffwechseldiät aus. Vielleicht hast du ja jemand in deinem Umfeld, der auch übergewichtig ist und endlich abnehmen will.

Zu zweit ist es in der Regel viel einfacher, seine Ziele zu verwirklichen. Wenn man sich gegenseitig unterstützt und aufmuntert können auch schlechte Zeiten sehr gut überstanden werden. Halte dich aber fern von Menschen, die dir deine Stoffwechseldiät madig machen wollen.

Denn auch dieser Art von Mensch gibt es. Sie können dir keinen Erfolg, oder wollen dich einfach so behalten, wie du bist. Umgebe dich also während deiner Stoffwechseldiät nur mit Menschen, die dich auch unterstützen.

Hast du auch Tipps und Tricks, wie man eine Stoffwechseldiät oder eine Diät im Allgemeinen, erfolgreich durchführen kann? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar und Unterstützung. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Durchführung deiner Diät und hoffe, dass du deine gesetzten Ziele erreichen wirst.

Leave A Response

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

* Denotes Required Field